Den Faden verloren?
Jetzt handeln statt reagieren!
Zukunft aktiv gestalten,
statt passiv zu antworten!

Produkte kreieren

Neue Produkte, neue Services, Innovationen, die die Welt noch nicht gesehen hat. Wir begleiten ausgehend vom Bedarf bis hin zur umgesetzten Idee den iterativen Prozess und unterstützen bei der Etablierung eines marktfähigen Prototyps.

Organisationen entwickeln

Retrospektive und Prospektive gleichermaßen – wir moderieren den Dialog, um die Potentiale innerhalb ihrer Organisation zu entfalten und die Kräfte zu bündeln.

Prozesse verändern

Symptome analysieren, Ursachen ermitteln, Prozesse hinterfragen – durch das schrittweise herantasten nutzen wir die Probleme, um gemeinsam mit einer gesunden Portion an Kreativität nutzerzentrierte Lösungen zu entwickeln.

Unsere Vorgehensweise

Kleine Schritte, große Wirkung

Mit einer guten Portion Kreativität, ein bisschen Realismus und sehr viel Spaß kann aus den Engpässen von gestern die Zukunft von morgen entstehen.

Iterative Entwicklung

In Co-Kreation arbeiten wir gemeinsam intensiv an einem Thema. So entstehen auf nutzerzentrierte und zielgerichtete Lösungen.

Fokussiert und auf Augenhöhe

Immer mit dabei ist der Methodenkoffer des DesignThinkings sowie das Mindset der Welt der Agilität – fokussiert, schrittweise, iterativ.
Kennenlerntraining

DesignThinking in aller Kürze

In weniger als drei Stunden bekommst du einen Einblick, wie nutzerzentrierte Innovationen entstehen können und welches kreative Potential in dir steckt. Du erfährst Design Thinking als eine Herangehensweise um (komplexe) Probleme effizient zu lösen, sei es als globale Innovation oder im Kleinen für dich selbst.


weitere Infos
Intensiv-Seminar

DesignThinking – Mindset- und Methodentraining

Lernen durch anwenden. Und dabei nutzerorientierte Lösungen entwickeln. Das verspricht dieser drei-tägige intensive und interaktive Workshop. Du tauchst ein in die Welt der Innovationsentwicklung, entdeckst das notwendige Mindset, um kreativ komplexe Probleme zu lösen und lernst eine Vielzahl an Methoden kennen, die du in deinem Alltag integrieren kannst.


weitere Infos
Individueller Design Sprint

Veränderungsbegleitung

Ob in wenigen Tagen über mehrere Wochen bis hin zu Monaten wenn nicht gar Jahre begleiten wir Veränderungsvorhaben – nach vorn gehen, zurück schauen, mit einem agilen Ansatz. Wir gehen gemeinsam der Komplexität auf den Grund und experimentieren systemisch um eine für den Moment passende Lösung zu finden.


Jetzt kontaktieren

Blogbeiträge

DesignThinking für den öffentlichen Raum

Design Thinking ist eine Herangehensweise, die den Künstler in uns weckt. Sie lädt ein, Empathie mit Nutzer und Nutzerinnen aufzunehmen, die Dinge neugierig zu betrachten und neu zu gestalten. In Privatwirtschaft ist das Methodenset teilweise schon etabliert. Aber auch in öffentlichen Institutionen kann Design Thinking eine spannende Herangehensweise sein. Dies zeigen diese drei Beispiele.

Design Thinking und Virtuelle Events

Es ist der 10. März 2020. Aufgrund der COVID-19 Pandemie erlässt die Bundesregierung die Bestimmung, dass Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen abzusagen sind. Wenige Tage später folgt das Verbot auch von kleineren Events und Versammlungen. Lockdown.

3 Tage, jeweils 3 Stunden haben wir uns virtuell getroffen, um für die Veranstaltungsbranche neue Ideen und Formate zu entwickeln

Alles auf Anfang

Shiva, ein Gott des Hinduismus, verkörpert als Bestandteil der hinduistischen Trinität das Prinzip der Zerstörung. Shiva scheint zu wüten. Das Ausmaß, das der für uns unsichtbare Gegner COVID-19 beschert ist noch nicht abzusehen, nur zu erahnen. Mit Schließung von Märkten und Stilllegung des öffentlichen Lebens wird einiges zusammenbrechen. Systeme kollabieren, Existenzen sind bedroht. Der Dax zeigt bereits die herrschende Unsicherheit. Und zugleich verkörpert Shiva den Neubeginn. Krisen setzen Kreativität frei. Kreativität ist die notwendige Kraft für Ideen, Erfindungen und daraus resultierenden Innovationen.

Vielfalt leben

INTRO. Neuseeland, ein Land mit einer unglaublichen Vielfalt. Jeden Tag gibt es für uns etwas Neues zu entdecken. Wir sehen Strand, Berge, Wälder, Meer, Wiesen, Felsen und unglaublich viele Schafe. Vielfalt im Außen. Meine Reise lädt geradezu ein, zum Thema Vielfalt zu schreiben.

Raum schafft Atmosphäre

„Erst formen wir unsere Räume, dann formen sie uns.“ (Winston Churchill)
Im Design Thinking spielt der Raum, in dem sich das Team bewegt, eine zentrale Rolle. Tim Brown, CEO und Präsident der Design Thinking Agentur IDEO, sagte hierzu „Design Thinking ist verkörpertes Denken, verkörpert in Teams und Projekten, aber auch in den physischen Räumen der Innovation.“ Der Raum hat Einfluss auf die Teamdynamik, auf die Ergebnisse und auf die Freude am Arbeiten. Ein guter Raum soll stimulieren, die Kreativität anregen, zum Reflektieren einladen, die Zusammenarbeit fördern und vor allem zweckdienlich sein. Hierfür braucht es Freiraum und Flexibilität.

die Hierarchie – vom Aussterben bedroht?

Die Hierarchie, eine seit Jahrhunderten gängige Struktur in Unternehmen, Familien sowie in öffentlichen Institutionen, hatte sich bisher mehr oder weniger gut bewährt. Sie ist ein auf Über- und Unterordnung beruhendes System. Die Elemente stehen in einer vertikalen Rangordnung mit zunehmender Entscheidungskompetenz zueinander. Wenige Personen führen, andere Menschen folgen. Ist dieses erprobte und in vielen Situationen effiziente Organisationsmodell die passende Struktur bei komplexen Problemstellungen?

Konnektiv62

Inmitten der pulsierenden Dresdner Neustadt findet sich ein Raum für Kreativität, ein Raum für Workshops, zum Experimentieren und Ausprobieren, zum Zusammenkommen und zum Austausch.

LASSESUNSTUN

Das Netzwerk zum Anpacken, Querdenken und Mitmachen. Um gemeinsam Gutes für unsere Stadt zu tun. Es bietet die Spielwiese, um gute Ideen auszuprobieren. Mit dem Konfestival der TUN findet sich jährlich eine Plattform für Austausch und Inspiration.

Open Service Design Academy

Für die Entwicklung, Verbreitung und Anwendung der Prinzipien, Werte und Werkzeuge des DesignThinkings.

Ansprechpartnerin

Qilmo

Yvonne Horn
Alaunstraße 62
01099 Dresden

EMail

info@qilmo.de

Telefon

+49 174 999 06 28

Bleibe informiert

Einmal im Monat jeweils zum dritten Donnerstag schreiben wir zum Thema DesignThinking, Innovation, kreativer Lösungsentwicklung – alles ein Experiment und im Prototypenstatus. Trag‘ dich hier die Newsletterliste ein und bestätige die Anmeldung in der anschließend zugesendeten Email.